News 2023

 

a jockel02 1

 Liebe Besucher*innen und Freund*innen dieser Webseite

Hier finden sie aktuelle Meldungen und News zu dieser Seite ,sowie Neuerscheinungen unserer Autor*innen .


 Neben den literarischen Beiträgen finden sie hier auch Meinungen, Beiträge und Reportagen aus dem aktuellen Zeitgeschehen. Unternehmen Sie mit uns gemeinsam eine Reise durch dieses Jahr.
 Januar - 2023

 

 

Januar


Selten war ein Jahreswechsel mit so viel Ungewissheit verbunden wie dieser. Die Lage in der Ukraine ist nach wie vor besorgniserregend. Bei Corona ist noch immer kein Ende abzusehen. Die Preise steigen auf breiter Front, insbesondere die Energiekosten übersteigen zunehmend unsere finanziellen Möglichkeiten. Viele Fragen werden uns in diesem Jahr begleiten. Eine davon lautet wann können wir unser Leben wieder ohne Einschränkungen leben?

Neben all dieser existenziellen Fragen, ist es aber auch wichtig das Kunst und Kultur weiter Teil unseres gesellschaftlichen Lebens bleiben. Deshalb freue ich mich darauf, wenn sie uns auch im neuen Jahr durch den Besuch auf unserer Webseite, weiter mit diesem Projekt unterstützen. An die schreibende Zunft der Autor*innen gilt nach wie vor mein Aufruf:

,,Schreiben ist eine großartige Möglichkeit, sich die Welt zu erklären, aber auch, sie zu kritisieren, einzureißen und neu zu denken.“

In diesem Sinne wünsche Ich Ihnen die besten Wünsche für das Jahr 2023.Bleiben Sie gesund und passen Sie auf sich auf.


jockel              Insider News


Glück ist ein Chamäleon


Glück ist für mich nicht mehr der ultimative Maßstab für meine Lebensqualität. Ich habe viele Jahre gesucht, nach einem Weg, wie ich das Glück finden kann. Ich wollte einen Haken an den Punkt auf meiner Lebensliste machen. Mittlerweile habe ich das Glück für mich abgehakt, weil ich es nicht mehr als Ziel verfolge. Und man könnte sagen, seitdem bin ich glücklicher als jemals zuvor.

Glück ist für mich auch, wenn ich richtig tolle Menschen treffe, und dieser Umstand hat sich tatsächlich zum Anfang dieses Jahres ereignet. Im Rahmen einer Weihnachtsverlosung habe ich ein Bild von einer wirklich tollen Künstlerin gewonnen und ich muss Ihnen gestehen, dass ich noch immer überwältigt bin von der Schaffenskraft dieser Künstlerin. Bei der Abholung des Bildes bin ich auf einen wirklichen tollen Menschen getroffen, hiervon berichte ich in der Rubrik Lebensläufe Emmy Rindtorff und demnächst auch in der Rubrik Portraits.

Gezielt Situationen und Erlebnisse zu suchen, die man als schön und positiv empfindet, macht auf Dauer glücklich. Für die einen ist das Sport, für andere das Zusammensein mit Freunden, Kochen oder Reisen. Jeder Mensch hat seinen eigenen Weg, glücklich zu werden. In diesem Sinne wünsche ich Ihnen ganz viel Glück.



Literaturwettbewerbe

 
Notizbuch
 

Rolf-Bossert-Gedächtnispreis 2023

05.01.2023

Link zur Ausschreibung

Lyrik


Nürnberger Autorenstipendium Drehbuch

07.01.2023

Link zur Ausschreibung

 

Kino- odwer TV-Film-Drehbuch mit fesselnden, berührenden und unterhaltsamen Geschichten mit starken Figuren * Thema: »Zeitenwende«.


Deutsch-tschechische Literaturresidenz im Kloster Broumov

09.01.2023

Link zur Ausschreibung

Das Goethe-Institut Tschechien schreibt in Zusammenarbeit mit der Sektion Tschechisches Literaturzentrum der Mährischen Landesbibliothek und dem Bildungs- und Kulturzentrum des Klosters Broumov deutsch-tschechische Residenzaufenthalte im Literaturhaus des Klosters Broumov aus.


THEO - Berlin-Brandenburgischer Preis für Junge Literatur (überregional)

15.01.2023

Link zur Ausschreibung

Für Kinder und Jugendliche bis einschließlich 20 Jahre * Lyrik * Prosa * Thema: »Müll«


Literaturförderpreis der Landeshauptstadt Mainz für junge Autorinnen und Autoren

15.01.2023

Link zur Ausschreibung

Texte * Für Autorinnen und Autoren, die das 35. Lebensjahr nicht vollendet haben und einen Lebensbezug zu Mainz nachweisen können


7. Ulrich-Grasnick-Lyrikpreis 2023

31.01.2023

Link zur Ausschreibung

2 selbstverfasste Gedichte * Leitgedanke der siebenten Ausschreibung: ?? der winzige Fisch, den du fängst, ist Grund genug, noch einmal auszuwerfen das Netz?.


Stadtschreiberin in Hamburg

31.01.2023

Link zur Ausschreibung

Kurzgeschichte * Thema: »ES LÄUFT - aus dem Ruder!« * unveröffentlicht * Für AutorInnen ab 18 Jahren * »Der Gewinner, die Gewinnerin wird vom 1. Mai bis zum 31. Juli 2023 nach Hamburg eingeladen, um hier zu schreiben, manches zu entdecken, mit den Hamburgern in Dialog zu treten und die Stadt noch interessanter zu machen.«


Ennigerloher Dichtungsring

31.01.2023

Link zur Ausschreibung

Lyrik * für deutschsprachige LyrikerInnen (Mindestalter 18 Jahre) mit Wohnsitz in Deutschland


 
Freunde
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
  Mein Gedicht des Monats Januar stammt von unserer Autorin Margit Farwig
 
 
 

Halte ihn fest

wenn er sich an dich klammert

reiche im die Hand

greift er danach

bereite ihm den Boden

den er verlieren will

fühle die Anspannung

unter der er lebt

sage ihm

dass du ihn verstehst

auch wenn du nicht weißt

was ihn quält

trockne ihm die Tränen

die er heimlich weint

suche seinen Blick

wenn er sich abwendet

zeige ihm einen Weg

wenn er sich aufgibt

nimm ihn an die Hand

wenn er strauchelt

führe ihn zum Licht

am Ende des Tunnels

unsichtbare Hände

halten euch zusammen

unvergessene Momente

bilden Glieder eurer Kette

ungezählte Worte

tragen euer Leben

© Margit Farwig

 
 Mein Buch des Monats

Haus in Flammen                                   
 
 
 
 
 

Das Buch des Monats "Haus in Flammen" von Mischa Kopmann handelt von drei jungen Klimaktivisten - einem Radikalen, einer Visionärin und einem stillen Zuschauer und um das eigene Verschwinden.

Nach "Aquariumtrinker" und "Dorfidioten" hat Mischa Kopmann mit "Haus in Flammen" seinen dritten Roman geschrieben. Es ist ein Buch über das Verschwinden von Menschen, die man liebt, die weg sind, unerreichbar. Und es ist ein Buch über das eigene Verschwinden:

 
 
 
 
 
     
 
 

Mischa Kopmanns Roman steht nie still, er berührt mit seiner jugendlichen Brüchigkeit und ist zutiefst bedrohlich. Die Szenen sind lose aneinandergereiht, nicht immer chronologisch, durchblitzt von kurzen poetischen Einfällen. 
 Leseprobe:
 
In einer Serie kurzer, prägnanter Flashbacks erzählt der 21-jährige Lias Thaden die so hochaktuelle wie zeitlose Geschichte einer Ménage à trois, welche ihren Ausgang nimmt, als er mit sechzehn aus der Provinz in dieGroßstadt nach Hamburg zieht. Von seiner Freundschaft zu dem so hochintelligenten wie großspurigen Daniel Minnigk, seiner Liebe zu der schönen, undurchsichtigen Yvette, seiner aktiven Beteiligung an diversen Aktionen der von Minnigk zunächst ganz im pazifistischen Geist der Fridays-for-Future-Bewegung ins Leben gerufenen, sich jedoch zunehmend zum Öko-Terrorismus bekennenden DLB (Dead Loss Brigade) sowie dem schleichenden Verlust Yvettes, die sich mit jeder Aktion der Gruppe stärker an Lias' besten Freund und zugleich ärgsten Widersacher Minnigk bindet. Die Geschichte der drei Liebenden entfaltet eine zunehmend soghafte Wirkung, die zusätzlich Brisanz entwickelt, als die Gruppe sich mittels einiger internationales Aufsehen erregender öko-terroristischer Aktionen nicht nur mit der Staatsmacht anlegt, sondern beginnt, Menschenleben zu gefährden. Während Lias keinen anderen Ausweg sieht, als sich der Gruppe zu entziehen, marschieren Yvette und Minnigk sehenden Auges in die Katastrophe ...

Der Autor:

Mischa Kopmann

Mischa Kopmann wurde Ende der sechziger Jahre in einer Kleinstadt in der Südheide geboren. Um die Milleniumswende gewann er einige Literaturpreise (u. a. Allegra Kurzgeschichten Preis, Walter-Serner-Preis), unterbrach dann jedoch sein literarisches Schaffen, um seine zwei Kinder großzuziehen. Im Februar 2017 erschien bei Osburg sein Debütroman 'Aquariumtrinker', 2019 die 'Dorfidioten'. Der Autor lebt in Hamburg und steht für Lesungen zur Verfügung.


 
 
 
Pin It
© 1986-2023 / Joachim-Laß
Alle Rechte vorbehalten
© 2023 Your Company. Designed By JoomShaper
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.