Verwerflich

Viele Jahre als Jung gewähnt,

vor Langeweile kaum gegähnt.

Als Tatendurstig in vieler Munde,

war er gefragt, in diverser Leute Runde.

Seine "Kräfte" schienen unerschöpflich,

doch, mit der Gesundheit ging`s bergab, gar plötzlich.

Bisher auf dessen Schaffensfreude recht versessen,

war er auch wieder schnell vergessen.

An Kameradschaft fest geglaubt,

ungläubig schüttelte er nun das Haupt.

Nach langer Überlegung stellte er fest,

dass einen solchen Kreis, am besten man verlässt.

Lange konnte er es nicht versteh`n,

was da mit ihm gescheh`n.

Moral
"Verworren geht es zu auf dieser Welt,
taugt man zu nichts mehr, wirst du rasch zur Seit` gestellt".


(c) by Horst M. Kohl, Februar 2024
Heimat- und Naturfreund
homepage: gedichtevonhorstmkohl.de


 

Pin It

Keine Kommentare

Image
1136459

Aktuell sind 486 Gäste und keine Mitglieder online

amanfang 2 270

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.