Igelgeschichten

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Das Telefon geht mal wieder – eine junge Frau sagt, daß bei ihnen die Terrasse erneuert wird und ein Igel Nest aufgemacht wurde.

Die Mutter wäre gerade weggelaufen. Die Bauarbeiter stehen staunend und man weiß nicht was man tun soll

Ich sehe rot u brülle fast –Los, die Mutter suchen, die kann noch nicht weit sein.

Die Kleinen warmhalten und dann alles zusammen hierher.

Es dauert eine Weile –Anruf!

Wir haben die Mutter gefunden.

Und dann sind sie hierhergefahren, die eingepackten Igel in einer Kiste mit warmem Tuch – vorbildlich!

Ich habe keinen Igel gewogen oder sonst was gemacht, das Geschlecht ist mir wurscht im Augenblick.

Ich hatte in einem ruhigen dunklen Raum nur ein Ersatznest geschaffen, Trinkwasser und Futter hingestellt und die kleine Familie da hineingegeben.

Ruhe!

Heute Morgen –ich habe es kaum gewagt, nachzuschauen –ein wunderbares Bild –Die Mutter hat gefressen, liegt im Nest auf der Seite und säugt ihre Kleinen

Ein kurzer Blick musste genügen.

Die Freude war verhalten aber doch da.

………………………….

© Karin Oehl 10.06.2019

amanfang 2 270

Login (2)

für registrierte Benutzer

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
  amanfang270