Ein Stückchen Erde, eine Scholle

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Hast auch du den Wert erkannt
den Segen allen Lebens?
Natur, Stück für Stück verschwand
zum Erhalt, es scheint der Kampf bereits vergebens.

Und immer spielt der Mammon seine Roll`
doch trägt nicht der kleine Häuslebauer Schuld.
Gerodet, asphaltiert für neue Märkte wird wie toll
große Flächen zu zerstören, scheint der neue Kult.

Menschen sind es, die sich Sorgen
denn, kaum mehr wird es dort noch Grünen in den Jahren.
Offen bleibt die Frage nach dem Morgen
und ungelöst, wird unsere „Erde an die Wand gefahren“.

Ein Stückchen Erde, eine Scholle
sie bleibt bald nur noch ein Traum.
Kaum ein Acker, wo gedeiht die Knolle
auch kein prächt`ger Baum.

Seid also auf der Hut
was mit Mutter Erde so geschieht.
Für sie zu kämpfen, verliere nie den Mut
oder wir stimmen gemeinsam an, ihr Sterbe-Lied.

© by Horst M. Kohl, August 2019
Poet, Menschen- und Naturfreund
______________
www.jakobus-poesie.de

amanfang 2 270

Login (2)

für registrierte Benutzer

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
  amanfang270