Keine Kommentare

Glücklich ist, wer es kann

Glücklich ist, wer es kann

Aus der Vergangenheit lernen,
den Jahren, den Fernen.
Lehren ziehen, aus menschlichen Schwächen,
auch aus den bezahlten >>bitteren Zechen". 

Zi
eht man Bilanz,
schämt man sich, für seinen selbst verzapften Firlefanz.
Erschrocken über sich,
wird so mancher richtig ärgerlich.

Es löst aus der Mensch viel Ungemach,
hält oft nichts, von dem, was er versprach.
Immer nahe dran, sein gegebenes Wort zu brechen,
zu missachten, sein zugesichertes Versprechen.

Am Ende seiner Lebensjahre,
sind weis geworden seine Haare.
Das Gewissen nagt,
sein altes Leben plagt.

Credo
"Glücklich ist, wer vergisst,
was nicht mehr zu ändern ist".

 


(c) by Horst M. Kohl, März 2024
Heimat- und Naturfreund
Homepage: gedichtevonhorstmkohl.de


 
Pin It
Image
1138499

Aktuell sind 333 Gäste und keine Mitglieder online

amanfang 2 270

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.