Gefühlschaos


Tränen überströmt bin ich auf gewachst,
aus einer furchtbar schrecklichen Nacht.
Ein unerklärlicher, heftiger Schmerz,
liegt schon seit längerem auf meinem Herz.
Lauf wie auf Wolken, wie im Traum,
in jede Ecke, durch jeden Raum.
Am Küchenfenster bleib' ich stehen,
hab ich es am Himmel nicht blitzen gesehen?
Gefühl von Ohnmacht und Angst kommen dazu,
hätte gern Hilfe, denn ich komm' nicht zur Ruh'.
Auch die Wut lässt sich blicken,
möchte sie zur Hölle schicken.
Von Trauer ist mein Herz befallen,
mit Tränen in den Augen, werde ich ins Bett nun fallen!

© M.Brand

amanfang 2 270

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.