Impressionen im Herbst

Der roten Blätter Leuchten liebt der Dichter
beflügelt seine Worte wie des Feuers Schein

der Herbst kann ihn so richtig treiben
in einen Rausch wie wohl vom Roten Wein

bis dann ganz still es wird und dunkel
und tristes Grau nur kahle Silhouetten zeigt

dann schreibt er über Eises Glitzern
und Schnee deckt zu die ew’ge Wehmut

der er zum Jahresende ist geneigt

amanfang 2 270

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
  amanfang270
 
 
          
 
 
 
 
 
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.