Kein Entrinnen gibt es vom Weltengewühle


Kein Entrinnen gibt es vom Weltengewühle

Wenn Menschen durch die Jahre gehen,
Freude und Leid sie sehen.
Doch beides gehört zum Lauf des Lebens,
vom Leid davonzulaufen, erscheint vergebens.

Es gibt kein Entrinnen vom Weltengewühle,
ein Zustand, beinahe unerträglich, für sensible Gefühle.
Empfunden wird es, wie ein Blumengarten der nie gedeiht,
besonders von einem Herzen, welches nach Seelenfrieden schreit.

Niemals soll man sich der Dunkelheit unterwerfen,
eher seinen Blick auf das Kommende schärfen.
Niemals auch Sklave von Ideologen werden,
von solchen Narren gibt es schon zu viele auf Erden.

Manchmal scheint es, die Welt steht Kopf,
man steht da, wie ein begossener Tropf.

  • " Doch wenn du glaubst, es geht nicht mehr,


kommt von irgendwo, ein Lichtlein her".

  • (altes Sprichwort)

 



(c) by Horst M. Kohl, Januar 2023
Menschen- und Naturfreund


 
Pin It
© 1986-2023 / Joachim-Laß
Alle Rechte vorbehalten
© 2023 Your Company. Designed By JoomShaper
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.