Erinnerungen holen ein...


Fern von ihr sitze ich in meiner Stube,
in Gedanken versunken still.
Meine Vaterstadt die alte, Gute,
ich wieder mal besuchen will.

Zu lange ist`s schon her,
als ich durch ihre Straßen, Gassen, ging.
Ums Herz wird es mir schwer,
sie geht mir nicht aus meinen Sinn.

Hinnehmen muss man es,
ob es gefällt, oder nicht.
Trübsal blasen bereitet sinnlos Streß,
auch wenn hi und da noch der Hafer sticht.

Aufregend waren dort die Lebensjahre,
war auch nie ein Kind von Traurigkeit.
darüber reden, ich mir und anderen erspare,
es bleiben MEINE Erinnerungen, an Freude und auch Leid.

 

 

(c) by Horst M. Kohl, Dezember 2022
Menschen- und Naturfreund


Pin It
© 1986-2023 / Joachim-Laß
Alle Rechte vorbehalten
© 2023 Your Company. Designed By JoomShaper
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.