Die Mär vom Atemholen

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Mal Atemholen,
oft und gerne wird es empfohlen.
Worte, einfach so dahin gesagt,
auch zu Menschen, die schon betagt.

Sieht man, was Tag für Tag um uns herum geschieht,
können viele Leute singen, ihr ganz persönliches Lied.
Nichts ist mit Atemholen,
wie es oft von anderen trocken wurd` empfohlen.

Denn, nicht jedem ist`s gegeben,
zu führen, ein sorgenloses Leben.
Manches Erlebte, es macht starr und stumm,
denn abscheulich gehen Menschen miteinander um.

Mal Atemholen, Zuflucht suchen,
nichts damit, Pustekuchen!
Magst am Abend eine Platte hören, klingelts Telefon,
sich an Musik erfreuen, vorbei; das war`s dann schon.

Wie es noch weiter geht, man wird sehen,
wir alten, zu Lebzeiten zu unseren jungen Leuten stehen.
Denn auch sie kommen kaum zur Ruh`,
wir sind da, hören ihnen zu!

© by Horst M. Kohl, November 2021
Menschen- und Naturfreund

amanfang 2 270

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
  amanfang270
 
 
          
 
 
 
 
 
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.