Fantasy

Der Magier Planet

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Diese Geschichte ist eine Mischung aus Fantasie und Science Fiction.

Eine Inhaltsangabe der Geschichte muss ich in dem Fall nicht machen da ich genau den Anfang dieser Geschichte genommen habe und man dadurch erfährt um was es geht.

Viel Spaß beim Lesen wünscht Euch Jonathan

Der Magier Planet.

Der Auftrag.

Dero saß auf einem Stuhl in einem Wartezimmer.
Er fragte sich, wie lange der Chef noch brauchen würde, bis er endlich zu ihm hereingelassen werden würde.
Denn er wollte wissen, warum der Chef mit ihm sprechen wollte.
Denn er war Geheimagent in der SAE. Er war 16 Jahre alt.
Er war noch in der Ausbildung zum Geheimagent. Die ging vier Jahre die Ausbildung. Mit zwanzig wäre er fertig mit seiner Ausbildung.
„Herr Hores sie können nun zum Chef reinkommen“, meldete sich eine Frauenstimme aus dem Lautsprecher.
Dero stand auf und ging in Richtung Chefbüro. Er kannte denn Weg ins Chefbüro schon auswendig. Er musste schon mal ins Chefbüro, als er sich vorstellen musste, bei seinem Bewerbungsgespräch.
Dass jetzt schon ein halbes Jahr her war.
Als er an der Türe war vom Chef der Herr Karson hieß, klopfte er zuerst an.
„Herein“, kam die vertraute stimme von Herr Karson.
Dero öffnete die Bürotür. Herr Karson saß am Arbeitstisch.
„Setzen sie sich Herr Hores.“
Dero nahm Platz. Neben ihm kam ein Roboter hergelaufen.
„Wollen sie etwas zu trinken?“, fragte der Roboter.
„Nein danke ich brauche nichts“, antwortete Dero dem Roboter.
Der Roboter verließ das Büro. „So nun, da sie nun bei mir sind, wollen sie garantiert wissen, warum ich sie zu mir habe rufen lassen.“
Dero nickte zustimmend.
„Haben sie zurzeit mal Nachrichten angeschaut?“ fragte Karson ihn.
„Ja nur die Nachrichten von gestern habe ich durch zufall angeguckt“, sagte Dero. Denn er schaute selten Nachrichten an. Er spielte lieber Computerspiele. Jedoch dass wollte er dem Herr Karson nicht sagen.
Weil er nicht wusste, wie Herr Karson darauf reagieren würde.
„Ja dann haben sie ja gestern in den Nachrichten wohl gehört.
Dass der Magier Planet von seiner Demokratie zur Diktatur umgewechselt ist. Nämlich ein böser Diktator hat die Demokratie dort vernichtet.“
„Ja aber was soll an dem so schlimm sein?“ fragte Dero.
Herr Karson sah ihn scharf an: „Der Diktator ist sehr gefährlich. Er hasst die Nicht Magier, er will, dass alle Nicht Magier vom Magier Planet verschwinden. Die, wo es nicht tun, die lässt er gefangen nehmen oder erschießen lassen.“
Dero Verstand nicht wieso der Diktator alle Nicht Magier vom Magier Planet verbannen wollte.
„Herr Karson warum soll denn der das tun.
Wahrscheinlich sind über die Hälfte der Bevölkerung auf dem Magier Planeten Nicht Magier.“
„Nein es sind nur 10% der Bevölkerung auf dem Magier Planeten Nicht Magier. Und nach dem Diktator zählen auch die als Nicht Magier die ihn ihrer Vergangenheit, normale Menschen als Eltern hatten.“
Dero verstand nicht wie der an die Macht kommen konnte.
„Wie konnte das passieren?“ fragte Dero verständnislos.
„Das ist so passiert. Der Magier Planet hat eine schwache Demokratie gehabt. In der Demokratie konnten alle Parteien in den Magierrat gewählt können, für die mindestens Fünfhundert stimmen hatten.
Das kam zu einem durcheinander. Nämlich dass es nach einer Wahl Fünfzig Parteien gab.
So konnten kaum Gesetze verabschiedet werden.
Weil wenn eine Partei einen Vorschlag gemacht hatte, stimmten die anderen Parteien dagegen. Denn alle Parteien verfolgten unterschiedliche Ziele.
Dann passierte es eine Partei die sich DMP nannte. Die Magier Partei heißt das.
Die DMP hat immer mehr stimmen bekommen, ein Grund war auch weil die DMP so ziemlich alle Fernsehprogramme besaßen.
Und daher alles im Fernsehen bringen konnten was die anderen Parteien falsch machten und die DMP das Richtige machen würde, wenn sie mehr stimmen bekäme. Sie sagten auch ganz oft, dass die Demokratie an allem schuld sei. Dann brach auch noch eine Wirtschaftskrise auf dem Magier Planeten aus.
Und dann glaubten viele Menschen auf dem Magier Planeten, dass wahrscheinlich wirklich die Demokratie daran schuld sei.
In der letzten Wahl hatte die DMP Schließlich auch 45% der stimmen bekommen.“
Dero brauchte eine weile bis er alles kapiert hatte. „Ich meinte dass man auch beim Magier Planet für eine Gesetzesänderung die die Demokratie aufhebt mindestens 75% sein müssten.“
Herr Karson nickte. „Ja und das haben sie auch geschafft aber auch nur mit Hilfe einer Drohung“, sagte Herr Karson. Er nahm eine Viereckige Disa Fernbedienung in die Hand. Eine Disa Fernbedienung war eine die aussah wie Fernbedienung aus purem Glas.
Jedoch die Disa Fernbedienung zerbrach nicht mal wenn man sie aus einem Vierhundert Meter hohem Wolkenkratzer runter fallen ließe.
Sie würde nach dem aufprall sogar noch perfekt Funktionieren.
Herr Karson richtete die Disa Fernbedienung auf sein Großes Fenster das hinter seinem Schreibtisch war. Er drückte auf einen Grünen Knopf.
Das Fenster wurde schwarz.
„Spiel den Film vom Magier Planeten ab“, sagte Herr Karson zum schwarzen Fenster.
„Es gibt Zwanzig Aufnahmen, welche wollen sie abgespielt haben?“
„Aufnahme Zwanzig“, sagte Herr Karson.
Das schwarze Fenster verwandelte sich zu einem Bild.
Dero kannte diese Art Fernseher. Es war ein HDA Fernseher Die waren ständig in der Werbung zu sehen. Es wurde immer gesagt dass sie einfach Großartig waren.
Aber Dero seine Eltern hatten dass gelt für einen normalen Flachbildfernsehr. Dies langte Dero schon. Denn er brauchte nicht unbedingt einen HDA Fernseher.
Denn die waren wirklich Schweine Teuer und dann bräuchte man auch noch einen HDA LDS DVD Spieler. Wenn man die neuesten Filme die man gekauft hat anschauen wollte. Da der alte LDS DVD Spieler an dem HDA Fernseher nicht gehen würde.
Dero sah nun ein Bild beim HDA Fernseher.
„Dies sind unsere Aufnahmen vom Magier Planet. Die Aufnahme die sie jetzt sehen werden ist eine Aufnahme von dem Tag wo die Demokratie zur Diktatur wechselte.“
Dero sah nun ein Bild vom Magierrat, es war ein schönes Großes weißes Gebäude. Jedoch vor dem Magierrat standen Huderte Roboter.
Dann hörte Dero eine stimme vom HDA Fernseher.
„So hat es der Diktator der Hira heißt geschafft, nämlich er hatte Hochentwickelte Kampfroboter vor dem Magierrat stehen lassen.
Diese Kampfroboter waren schwer Bewaffnet.
Herr Hira hat gedroht dass sie alle von den Robotern getötet werden, wenn sie nicht für das Ermächtigungsgesetz stimmten. Dass nämlich Herr Hira zum Diktator machen würde. Er zeigte ihnen auch dass sie schießen konnten. Weil einige dachten das die Roboter Garantiert nicht schießen könnten. Weil es solche Hochentwickelte Roboter noch nie gab.
Aus Angst stimmten 90% der Abgeordneten zu. Das waren genügend stimmen. Jedoch Herr Hira musste es noch vom Magierpräsidenten unterschreiben lassen. Und dies schaffte er auch nur mithilfe seiner Roboter. Die Roboter stürmten dass Gebäude und erschossen alle Sicherheitsleute die sie aufhalten wollten.
Dero sah wie die Roboter das Gebäude stürmten.
Herr Hira bekam vom Magierpräsidenten das Ermächtigungsgesetz unterschrieben. Weil der nun auch angst vor Hira seinen Kampfrobotern hatte.“
Der Bildschirm wurde schwarz. Herr Karson drückte auf seiner Disa Fernbedienung auf einen roten Kopf. Der schwarze Bildschirm verschwand und zu sehen war wieder das Große Fenster.
„Was der Herr Hira hat Kampfroboter von so etwas habe ich noch nie gehört“, sagte Dero erstaunt. „Ja wir haben auch noch nie was von Kampfrobotern gehört. Unsere Spione haben auch Berichtet, dass der Herr Hira auch ein Geheimes Labor hatte. In dem er diese Kampfroboter entwickelte. Ihre Aufgabe Herr Hores ist es den Magier Planeten auszuspionieren. Sie sollen uns dann immer wenn möglich die neustens Informationen uns liefern.“ „Wie denn?“
„Ganz einfach per E-Mail, Handy, Telefon, NSEA Satelliten Computer Verbindung, Daten Drohnen und so weiter. Es gibt Hunderte Kontakt Möglichkeiten ihnen wird schon etwas einfallen.
Es ist uns aber am aller wichtigsten, ob der Herr Hira einen Krieg gegen unseren Planeten plant oder nicht. Wenn er einen Krieg plant, dann wollen wir auch unbedingt wissen wann er beginnen soll.“
„Warum haben sie mich ausgewählt für diese Mission. Sie haben doch genügend andere Agenten. Denn ich bin ja noch nicht einmal voll Ausgebildet“, sagte Dero verwirrt.
Warum sollte er diese Mission ausführen wenn es genügend andere Agenten gab.
„Ich wusste dass Sie das fragen würden. Es ist ein einziger Grund warum wir sie ausgerechnet nehmen. Erstens es dürfen keine Nicht Magier auf den Magier Planeten. Es dürfen höchstens nur Magier auf den Magier Planeten die es nachweisen können. Das ihre Familie schon seit Jahr Hunderten Magier sind. Nach unserem Datensystem ist bei ihnen nachgewissen worden dass ihre Familie schon Hunderte Jahre Magier sind. Aus dem Grund dürften sie auf den Magier Planeten.
Denn alle Ab 16 Jahre dürfen sich auf dem Magier Planeten ansiedeln.
Den dort gilt man mit 16 Jahre als Volljährig.
Dero überlegte kurz. „Dass währe ja total cool, da könnte ich schon mit 16 meinen Führerschein machen und ein Auto fahren.“
Herr Karson grinste. „Ich wusste dass ihnen das gefallen würde.
Aber wir dürfen aus Sicherheitsgründen sie nicht ohne Begleitpersonen dort rumrennen lassen. Zwei unserer besten Agenten haben sich dazu bereit erklärt auf sie aufzupassen. Also nehmen sie diese Gefährliche Mission an?“
Dero überlegte. Er war sich unsicher, weil er vielleicht getötet werden könnte bei dieser Mission.
„Ja ich nehme diese Mission an“, antwortete Dero schließlich.
„Aber Herr Karson ich bin doch noch gar nicht so gut Ausgebildet um diese Mission zu schaffen?“
Herr Karson nickte: „ich weiß deshalb habe ich mir etwas ganz Spezielles ausgedacht.“

amanfang 2 270

Login (2)

für registrierte Benutzer

.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 
 


 Leben 
 jockel