Liebe Timo Freunde

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Nun ist es schon wieder über eine Woche her, dass wir ins Auto verfrachtet wurden, morgens -aber nicht für die Morgenrunde. Die hatten wir schon gemacht.

Es war eine längere Fahrt und Herrchen hatte so viel ins Auto gepackt.

Na nu?

Aber dann waren wir im Emsland bei Herrchen und Frauchens Freundin, bei der, die mich auch zu meinen Leuten vermittelt hatte.

Da auf dem Hof konnte ich erst mal meine Aufregung ablaufen und meine Partner Gustel und Charly auch.

Unsere Leute haben etwas gequatert, ausgeladen und ein Käffchen getrunken.

Aber dann - -  -Leute es war ein herrlicher Frühlingstag, einfach ein Traumwetter, wir sind zum Wald gefahren.

Die Freundin unserer Leute hat noch ihren großen lieben Gordon mitgenommen, Wir durften frei sein und es war ein Träumchen. So viel neue Gerüche,Freiheit, immer was Neues und unsere Leute dabei. Frauchen war gut drauf und wir sind fast 2 Stunden durch den Wald gelaufen.

Auf dem Rückweg vorbei an einem See, da waren so viele Leute, auch Radfahrer. Da mussten wir an die Leine, aber wir waren nicht böse, denn wir waren ja zuvor so viel frei gewesen. Es war zwar ein bisschen weit zum Spazieren gehen, aber dafür einfach wunderbar.

Herrchen wollte noch mal nach unserem ehem. Häuschen sehen und das stand noch, aber er war enttäuscht von dem Platz, wo so viele Bäume und Büsche weggemacht worden waren, Nein, da wollen meine Leute nicht mehr hin.

Also ging es ab ins Auto und wir haben uns hingelegt, wir waren müde.

Durstig waren wir nicht, dann wir haben zuvor schön Wasser zu schlappen bekommen.

Zuhause gab es auch dann gutes Futter und wir haben noch ein wenig nachgeträumt. Das haben unsere Leute dann auch gehört und gesehen, wie im Traum unsere Beinchen noch gezuckt haben und wir Töne von uns gegeben haben.

Das ist ein Frühlingsanfang, wie Hund es sich wünscht.

Am nächsten Tag wurde Gustel am Bauch operiert, da war nicht so viel mit waufen. Aber die alte Dame hat es so toll weggesteckt.

Sie hat zwar noch ihren Body zuhause an, wenigstens keine Tröte. Aber sie geht gar nicht an ihren Bauch. Heute hören wir, ob das Gebilde gutartig oder bösartig war.

Aber draußen braucht sie ihren Body nicht, da rennt sie schon wieder, wie immer.  Und Charly -nun, der ist auch froh, wenn er mit uns rauskommt. Das ist für uns Hunde immer so wichtig.

Eurer Timo, der allen Hunden so ein Zuhause wünscht.

Pst, Geheimtipp: Bei Andrea von Hortus animalis warten noch liebe Freunde auf so ein neues Zuhause.

© Karin Oehl

amanfang 2 270

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
  amanfang270
 
 
          
 
 
 
 
 
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.