Meine Königin

Auf dem goldenen Haar, eine Krone aus Schnee,
Diamanten aus Tau auf den Wangen,
Ihre Augen so blau, wie ein berglicher See,
Wie Saphire mit sanftem verlangen.

Wie von leuchtenden Perlen, ihr Lächeln geziert,
Wie Rubine die Lippen, verführend,
Eine Stimme, in der sich ein Jeder verliert,
Wenn sie klingt, deine Seele berührend.

Einer Königin gleich, eine Schönheit für sich,
Ein Juwel unter Bergen aus Steinen.
Ich bedanke mich herzlich, bedanke für dich,
Für den Schtz, um den andere Weinen.

amanfang 2 270

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
  amanfang270
 
 
          
 
 
 
 
 
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.