Kalter Morgen - blasses Licht


Kalter Morgen blasses Licht
Nebel kühlt die schweren Glieder
ernst und traurig manch’ Gesicht
Herzen haben keine Lieder

wieder kommt die dunkle Zeit
zieht so viele Menschen runter
und gar wenig steht bereit
um zu trösten - machen munter

trag dein Licht drum stets bei dir
wo du gerade bist im Leben
wenn es dunkel wird mein Freund
wird es dir kein andrer geben

Nebel wallen - milchig grau
das Heute findet kein Gedicht
dann ist es gut – wenn du erkennst
du bist dein eigen’ Licht

kein andrer ist bereit zu leuchten
ein jeder sieht nur eignen Pfad
so leuchtet kleine Flamme dir
solang sie Feuer hat

wird es dort hell - ist da ein Licht
ein Haus - sind denn da Leute
leider nur Schein der Hoffnung ist
in diesem tristen *heute

amanfang 2 270

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
  amanfang270
 
 
          
 
 
 
 
 
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.