Metaverbales Ejakulat

Geklaute Sätze stanzen Muster in mein Hirn,
zerbrechen kunstvoll meine kargen Worte
und perforieren sanft von innen meine Stirn.
Betrunken will ich öffnen eine neue Pforte
und sterben oder einen Todeszauber schreiben
im Rausch, der schäumend mich zu alten Höhen drängt.
Will sehen wie die Faune es mit Engeln treiben
und ein Prophet die Götter an den Nagel hängt.
Will stürzen viele Meilen ins Elysium,
zu Aphrodites toter Töchter feuchten Schößen;
betriebe dort das koitale Studium
und trieb' Orgasmen fort mit sanften Stößen.
Oh Rausch, du Hermes hormonaler Abendsonne,
vergehe nie und sei mein letztes Tor zur Wonne.

amanfang 2 270

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
  amanfang270
 
 
          
 
 
 
 
 
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.