Chagall


Marc Chagall:
„Dein Wort ist meinem Fuß eine Leuchte“

Ps. 119,105


Wohin mein Fuß mich trägt
Hat die Seele schon Maß genommen
Wohin mein Herz mich führt
ist in meinem Schoß schon gereift
Was meine Stirn umwölkt
wuchs im Schatten meiner Ansprüche
und was Lust und Lachen schürte
blitzte im Blau meiner Augen

Nur die Liebe ließ sich nirgendwo
Eingrenzen
Sie begriff jedes Licht als Zeichen
Grenzen zu überspringen

Ihre Zeichen sind in jedem Mensch
Zu lesen
Sein Buch schließt erst
Wenn der Fuß Himmel fasst


Waltraud Weiß
16. April 2008

amanfang 2 270

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
  amanfang270
 
 
          
 
 
 
 
 
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.