Verse schreiben, um Frieden zu finden

Schreibe ich nicht flüssig
ist mancher Leser meiner Texte überdrüssig?
Es ist halt so mein Stil
ein Denkmal war noch nie mein Ziel.

Schreiben will ich übers Leben
auch über solches, was mal ging daneben.
Bin auch nach manchen Zeilen aufgewühlt
trotzdem sich meine Seele danach freier fühlt.

Denn, schreibt man, wird vieles wieder neu erlebt
bei einigen Gedanken plötzlich auch mal das Herz erbebt.
Mental wird es oft eine Reise in die Vergangenheit
in der man einst erlebte Freud`, und auch viel Leid.

Doch auch die Gegenwart
uns vieles nicht erspart.
Menschen, wie Bekloppte in Erscheinung treten
nehmen Worte in den Mund, ohne viel zu überlegen.

Machen sich und anderen das Leben schwer
und wundern sich über manchen Nachhall sehr.
Ja, im Leben manche Träne fließt
da über`s Ziel hinaus man schießt.

Vieler Leute Dasein ist nicht ehrlich
ja beinahe schon gefährlich.
Machen sich durch ihre Lebensweis`
zunichte manchen Freundeskreis.

Da bleibe ich doch lieber beim Gedichteschreiben
will mich auch niemals an anderen Menschen reiben.
Suche nur nach Frieden für meine Seel`
wenn ich`s Verse schmieden mir zum Zweck erwähl`.

© by Horst M. Kohl, Oktober 2021
Menschen- und Naturfreund

amanfang 2 270

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
  amanfang270
 
 
          
 
 
 
 
 
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.