Alle Jahre wieder..............

Der Herbst; unaufhaltsam steht er vor unserer Tür
auch erste Nebel beginnen mit ihrer trüben Kür.
Winzer lesen wie alljährlich ihre Trauben
kalte Nässe, durch deren Kleidung will sich saugen.

Einst frische Blätter verändern ihre Farbe
auch an des Bauern Hände ist verblieben, manche Narbe.
Äpfel, Birnen und vieles mehr
macht manche Körbe der Ernter schwer.

Begonnen hat nun auch der große Vogelzug
millionenfach aufgemacht, für ihren weiten Flug.
Schwalben, unsere besonders flinken Flieger
auch sie sehen wir im nächsten Jahr erst wieder.

Auf manche Waldvöglein müssen wir verzichten
und werden sie erst im Frühjahr wieder sichten.
Sie alle sind für lange Zeit entflogen
in wärmere Gefilde über der weiten Meere Wogen.

Gott steh euch bei, auf diesem langen Reiseweg
da manche Hürde noch vor eueren Flügeln steht.
Ihr fliegt der warmen Sonne nun entgegen
lasst uns zurück in Kälte, Schnee und Regen.

© by Horst M. Kohl, September 2021
Menschen- und Naturfreund

amanfang 2 270

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
  amanfang270
 
 
          
 
 
 
 
 
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.