Rückblick

Von dem, was einst durch`s Leben mich getrieben
ist mir nicht`s geblieben.
Würde man`s mir nochmals geben
nach vielem möcht` ich kaum mehr streben.

Heute, im Herbst meines Lebens
habe ich verstanden, das vieles war vergebens.
Wege die ich einst gegangen
nach manchen hab` ich kein Verlangen.

Mein frühes Leben, ein wirkliches war es kaum
bin durch ihm gegangen, wie in einem Traum.
Verspüre nun viel Müdigkeit
man könnte meinen: „Bald ist`s an der Zeit“.

Und wenn es einst so sei
dann bitte ich:
HERR steh` mir bei.
Nimm mich an deine Hand
geleite mich zu dir, ins Vaterland.“

 Trennlinie 15

© by Horst M. Kohl, Juni 2020
Menschen- und Naturfreund

amanfang 2 270

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
  amanfang270