… zum Nachdenken

O`Mensch bedenke; ein paar Krümel Erde
Genügen, dass daraus Leben werde
Doch, ob arm, ob reich
Einst dort drunten, sind wir am End`doch alle wieder gleich

Noch verweilen wir auf dieser Erd`
Betrachte unser Dasein Lebenswert
Mancher Zeitgenoss` er hadert mit dem Wort Bescheidenheit
Un erinnert sich erst dann, wenn ihn getroffen hat, so manches Leid

Man nehme sich als Beispiel, ein kleines Samenkorn
Bestaune, was aus ihm geworden ist, von hint`, und  auch von vorn
Denn, auch mit wenig kam es aus
Trotzdem ist`s in die Höh` gewachsen über manches Haus

Nur der Mensch ist`s, der sich nicht begügt
Der eine oder andere, sich durch sein Dasein lügt
In seiner Dreistigkeit, Gott für alles schuldig spricht
Schuld bei anderen sucht, jedoch, bei sich nicht

© by Horst M. Kohl, Oktober 2019
Poet, Menschen-und Naturfreund
_______________

www.jakobus-poesie.de

amanfang 2 270

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
  amanfang270
 
 
          
 
 
 
 
 
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.