Schweinfurter Gebabbl-

Schweinfurter Gebabbl-

Da läfft ma rum, wie net ganz bei Trost
scho` drehn sich um,  so manche Leit` erbost
Es Gebabbl ist scho` voll im Gang
un mässdens is`es bloß a` Schmarrn

Dann denk i` mir ganz forsch
leckt mich doch alle a` mol am Oasch
Mei Gloddserli, sie lasse` halt a` scho nach
muss beim laffn obachd gem, des is` ke Froach

A` mit meiner Lauscher is`es net mer es Best`
der Dokter hat gement, i` soll a` mol a` Hörgerät test`
Dös war fei` blos a` Gepfeif un a` Geklirr
hab gement, i` steh in der Küch`, un wasch es Gschirr

Ja dös mit meiner Lauscher is` halt soa Gezeck
froach i` mei Fra` zu oft, was sa hat gement,  gibt’s a` Geblägg
So laut, das die Nachbarn mena, bei uns gäbs an Gnadsch
un ham damit scho` wieder Stoff, für an neua Tratsch

Jetzt mach i` fei kenn Schmarrn, wenn i` euch soach
75 bin i` woarn dera Toach
Die Schdeggerlersbee sen halt e` weng wackled woarn
da mechts a` nix mehr, wenn i` heut trink, en` kühle Korn

Jetzet schau mer a` moal wis` so weiter geht
woas för a` kalter Wind mir noch um meiner Nosn weht
Gott geb`, das i` a` noch so manches Schäufele kann verspeis
bis i` trat`  a`, mei letzte Reis`  

 

© by Horst M. Kohl, Januar 2019
Poet, Menschen- und Naturfreund
_______________

www.jakobus-poesie.de
www.abenteuer-literatur.de

amanfang 2 270

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
  amanfang270
 
 
          
 
 
 
 
 
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.