Ostpreußen

Ostpreußen, das Land

Wo mein Leben, seinen Anfang fand
Im Land der dunklen Wälder, der blauen Seen
Dem Ostsee-Strand mit des heftigen Sturmes-Wehen

Dort man einst am Strande, einen Bernstein fand
„Gold des Meeres“ wird er auch genannt
Seine Farbe, Honiggelb
Für mich, der schönste Stein der Welt

Ein Relikt, längst vergangener Zeit
Nun zum Gedenken, in meinem Hause bleibt
Wer niemals Gefühl für Heimat hatte, wird es nie versteh`n
Dieses Fühlen im Herzen, dieses Zehr`n

Meine Jahre sind vergangen
Nach Pillau strebt noch immer, mein Verlangen
Werde es wohl niemals sehen
Muss weiter leben, mit meinem stillen Sehnen
..........................................................

© by Horst M. Kohl, 7.März 2017
Poet, Menschen- und Naturfreund

...............................................
www.jakobus-poesi.de

amanfang 2 270

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
  amanfang270
 
 
          
 
 
 
 
 
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.