Aber so ...

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Aber so ...

Wenn die Tage merklich kürzer werden, und dann plötzlich einmal die Sonne
überhaupt nicht mehr durchkommt, dann dauert es auch nicht mehr lang und
in der Früh sind die Zweige und Blätter alle klirrend weiß überzogen.
Dann haben wir Ende Oktober oder Anfang November in Wien, und meine Lebenslust und meine Kraft sind praktisch am Ende. Dann braucht man wieder die dickeren Sachen, die Haut wird blasser als´n Babyarsch und die Luft stickiger und rauchiger.
Der Smog hängt gleich einer riesigen Haube über der Stadt, und allein das Wissen, dass es wenige Kilometer außerhalb gleißende Sonne, blauen Himmel und die dazu passende Luft gibt, geht nicht nur mir zermürbend ans Nervenkostüm.
Da setz ich mich am liebsten in die Karre und düse los. Noch lieber klettere ich in den nächsten Flieger und hau mich irgendwo unter ein paar Palmen oder Kakteen - mitten im Winter.
Und wenn der Scheißjob nicht wär’, ich würde gleich bis zum Frühjahr dort bleiben.
Aber so ...

guy funsero - http://www.schida.at/

amanfang 2 270

Login (2)

für registrierte Benutzer

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
  amanfang270