Reich mir die Hand mein Leben ...

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

*Reich mir die Hand mein Leben - komm auf mein Schloss mit mir ... *

Ja, so sang Mozarts Don Giovanni in dem Duett mit seiner Liebsten in gleichnamiger Oper. Der dahinschmelzenden holden Frau, beteuert er noch so einiges, z.B. ihr alles zu geben und gern auch zu sterben dafür … na ja … So dramatisch ist es heute doch nicht mehr mit der Heirat, und früher – nun, da war es eigentlich noch gefühlsloser. Frauen wurden sozusagen verheiratet und das, was sie vorher erlernen mussten, diente nicht gerade ihrer Person, viel eher dem Mann, den Kindern und dem Volke. Auch heute werden noch in vielen Ländern die Leute verheiratet.

Jetzt, wo ich schon so lange wieder alleine lebe, bin ich es gewohnt, alles selbst zu bestimmen und eigenverantwortlich zu handeln, wobei – das tat ich auch verheirateter Weise. Niemand half mir bei schwierigen Entscheidungen, Meinungen oder Taten und stand mir bei – ich wüsste nicht, was andere für mich wichtiges getan hätten. Die Verantwortung für mich und andere zu übernehmen, war ich gewohnt und fand das selbstverständlich. Natürlich fehlt da vieles bis heute, was das Leben in Zweisamkeit und Geselligkeit ausmacht. Der Halt, Schutz, Geborgenheit, Angenommenwerden so wie man ist und vieles andere mehr, blieb auf der Strecke. Doch wenn ich heute sehe und höre, was es alles an Grausamkeiten gibt, bin ich oft sogar froh, dass ich alleine bin und dies nicht erleben zu müssen.

Im Zuge der Zeit, wo man schon viele Freunde, Verwandte und besonders den Vater an den Tod verlor, ist man schon froh, wenn nichts außergewöhnlich Schlimmes geschieht und man einfach nur abends seinen besinnlichen Frieden findet. Außer der immer lauter werdenden Frage nach dem Woher - Warum und Wohin, gesellt sich nun etwas anderes hinzu – nämlich das Wie! Wie kann ich meine restliche Zeit gut nutzen, wie gehe ich mit meinen Mitmenschen um.


Am Ende steht nun die Bitte
nicht an die Menschen
sondern an das LEBEN
“Reich mir die Hand – mein Leben!“

amanfang 2 270

Login (2)

für registrierte Benutzer

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
  amanfang270