Der alte Mann

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Der alte Mann

 

Ein alter Mann; sehr Weise
Wenn er redete, wurde es um ihn herum sehr leise
Vermissen ließ er es auch nicht an Heiterkeit ad hoc
Würde strahlte er zudem aus, in seinem alten Rock

Auch die Welt mit ihren lauten Lügen
Hatte seinen Humor niemals lassen trüben
Damals wir Jüngeren, gerne seinen Worten lauschten
Hatten reichlich Stoff im Nachhinein, und plauschten

Frohsinn und viel guten Lebensrat
Der alte Mann seinem Umfeld stets vermittelt hat
Sein Leben führte er bescheiden
Deshalb war es nicht Wohlstand, um den man ihn woll`t beneiden

Ein erfülltes Leben aus seinen Augen uns entgegen blickte
Beim Erzählen, sein graues Haupt bedächtig nickte
Wohlbehütet war sein Lebensweg, durch den HERRN von dort droben
Und legte uns ans Herz, dass auch wir ihn täglich sollen loben

Dieser alte Mann; sehr Weise
Ging von uns nun, trat an seine letzte Reise
Fazit
So wie er gelebt
Es auch mich bestrebt

                                                                                                                                                              Trennlinie 15

© Horst M. Kohl, August 2018
Poet, Menschen- und Naturfreund
www.jakobus-poesie.de
www.abenteuer-literatur.de

amanfang 2 270

Login (2)

für registrierte Benutzer

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
  amanfang270