Frühlingserwachen

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Frühlingserwachen

 

Es beginnen wieder Tage voller Wonne

Schon frühmorgens steht am Himmel, wunderbar die Sonne
Um zu erwärmen unser Gemüt

Auch um sich zu erfreuen an dem, was wieder neu erblüht

 

Die Bächlein, sie sind endlich vom Eise befreit

Amor, -der Lebensfreudige- auch er steht wieder, frei zu Geleit

Bienen und Hummeln sind schon emsig im Fluge

Um zu füllen ihren, -und des Menschen- Nektar-Kruge

 

Geschäftig schwirrt es in unserem Garten hin und her
Unsere gefiederten Freunde, sie haben es wieder schwer.

Um zum Nestbau das richtige Eckchen zu finden

Müssen sie sich richtig schinden.

 

Doch bald erklingen für unser Ohr, erneut himmlische Lieder

Von unseren Freunden, mit dem bunten Gefieder

Sie ertönen über Wiesen, und vom Tales-Grund

Dabei ohne Bedeutung, ob der Sänger grau, oder bunt.

 

Begonnen haben die Tage, mit neuem Leben

Dafür danke ich Gott in meinen Gebeten

Auch danke ich ihm, für die vielen Blumen und allem Getier

Dass ich es erleben darf, -alljährlich- aufs Neue hier

Trennlinie 15 

© Horst M. Kohl, März 2018

Poet, Menschen- und Naturfreund

www.abenteuer-literatur.de

amanfang 2 270

Login (2)

für registrierte Benutzer

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
  amanfang270